See.Ess.Spiele Wörthersee mit Andreas Döllerer

Andreas Döllerer reiht sich in der Best of-Liste der österreichischen Spitzenköche ganz vorne ein. Vom Aufsteiger des Jahres 2007 bei Rolling Pin kochte er sich bis zur Nr. 2 der 50 Best Chefs Austria 2017 empor.

3 Hauben und 18 Punkte vergab Gault Millau 2018.
Falstaff und A la Carte bewerten die hohe Qualität der Cuisine Alpine unisono mit 99 Punkten.

Die Inspiration für die alpine Küchenlinie findet Andreas Döllerer in den Bergen. Qualität ist für ihn etwas Erdiges und heimatverbundenes. Stets ist er auf der Suche nach dem authentischen Geschmack. Dafür ist ihm kein Gipfel zu hoch und kein Tal zu entlegen. So entstehen aus Gletscherschliff, Enzianwurzel und Wildkräutern neue Geschmackserlebnisse.

„Wandern ist eine Einladung an alle fünf Sinne. Wie meine Cuisine Alpine.“, sagt Andreas Döllerer. Kein Wunder, dass sich die Speisekarten und Menüs in seinem Genießerrestaurant wie auch das Oberjoch-Menü für sein Gastspiel im Seefels wie eine Wanderkarte lesen.

Freuen Sie sich auf die Wanderung durch Texturen, Düfte, Impressionen und Geschmack, auf der ihn Richard Hessl mit seinen Wörthersee-Inspirationen begleitet.

ANDREAS DÖLLERER kocht im Rahmen der See.Ess.Spiele Wörthersee gemeinsam mit Richard Hessl
ein Gourmetmenü in 6 Gängen,
inklusive Aperitif und Weinbegleitung
vom Weingut Bründlmayer

Preis: € 195,– pro Person
ab € 265,– pro Person inklusive Übernachtung & Frühstücksbuffet)

Beginn: 19:00 Uhr Tischreservierung unter der Telefonnummer 04272/2377
oder
per E-Mail an office@seefels.at

Diego Muñoz – SeeEssSpiele – Andreas Döllerer

Popstars rocken die Bühne. Kochstars tun es ihnen gleich und bringen im Frühling die Seefels-Küche zum Brodeln.
Ein Auflauf zur Höchstform ist zu erwarten, wenn die Stars Diego Muñoz und Andreas Döllerer
gemeinsam mit Küchenchef Richard Hessl „À la Suprême“ kochen.

Die beiden Duette sorgen mit ihren einzigartigen Geschmacks-Kompositionen für einen kulinarischen Genuss
besonderer Art. Ein Amuse-Gueule aus der lateinamerikanischen Küche und der Cuisine Alpine geben wir Ihnen hier.

Wir holen für Sie die Stars vom Kochhimmel und freuen uns, sie gemeinsam mit Ihnen zu begrüßen –
am 13. April und am 1. Mai 2018 im Hotel Schloss Seefels.

 
Der weltbeste Schinken
Pata Negra zählt zu den besten Schinken der Welt. Wer Diego Muñoz, den Popstar der lateinamerikanischen Küche kennt, weiß, dass er für seine delikaten Gerichte nur die besten Zutaten verwendet. So überlässt er am Freitag, den 13. April 2018 beim Gourmetfestival den Hauptauftritt den Delikatessen „Pörtschacher Lachsforelle mit Pata Negra“ und „Geschmortes Wagyu mit Lendorfer Pak Choy“. Lesen Sie hier das Gourmetmenü in 7 Gängen und reservieren Sie einen Tisch für den lateinamerikanisch inspirierten Gourmetabend.
   
 
Das exklusivste Rind
Das Wagyurind zählt zu den teuersten Rindern der Welt. Die mürbe Struktur und die starke Marmorierung zeichnen das Fleisch aus. Küchenchef Richard Hessl leitet das von Andreas Döllerer komponierte Gourmetmenü „Oberjoch“ am 1. Mai 2018 mit dem Lavanttaler Wagyurind ein und übergibt den „Küchenstab“ bis zum Zwischenspiel mit „Taferners Weideenten“ Andreas Döllerer. Was der 3-Hauben-Koch vor und nach dem Zwischenspiel zum Besten gibt, lesen Sie hier.

R&C – Gourmetfestival – DIEGO MUÑOZ

Für Infos zur Veranstaltung bitte hier klicken!

Relais & Châteaux Gourmetfestival mit

DIEGO MUÑOZ
am Freitag, den 13. April 2018

 
DIEGO MUÑOZ
Der Popstar unter den lateinamerikanischen Köchen

„Creativity grows from limitations“ , sagt der peruanische Koch von Welt Diego Muñoz. Mit indigenen Zutaten aus Land und Meer, moderner Küchentechnik und seiner Kunst, am Teller Geschichten zu erzählen, kochte sich der neue Popstar der Spitzenküche beim Ranking der besten lateinamerikanischen Restaurants an die Spitze, bei den besten Restaurants weltweit auf Platz 14.

„The good thing about the kitchen is that it gives you freedom.“
Die Freiheit zu reisen, geschmacklich quer durch Peru, vom Pazifik bis in die Anden und vom Regenwald bis in die Wüste. Aber auch die Freiheit zu reisen, um ihm noch unbekannte Kochkontinente zu entdecken. Nach einer zweijährigen kulinarischen Weltreise hat Diego Muñoz durch Erkundung und Einfachheit in Verbindung mit lokalen Traditionen sein kreatives Gleichgewicht gefunden, will sich mit einem eigenen Restaurant in der Gegend um Lima niederlassen und hat viel vor.
Eines seiner Projekte 2018 ist sein Gastspiel im Seefels.

Lassen Sie sich überraschen, auf welche Geschmacksreise Sie der von der New York Times als „One of the Four Nomadic Chefs To Watch“ betitelte Star mitnimmt.

In seinem Gepäck hat er seine Pasten, Kräuter & Chilis. Alle anderen Zutaten holt er sich aus unserer Umgebung.

DIEGO MUÑOZ kocht gemeinsam mit Richard Hessl ein Gourmetmenü in 7 Gängen, inklusive Aperitif und Weinbegleitung von KATE & KON, kommentiert durch Katharina Wolf
Preis:  EUR 229,– pro Person
ab EUR 299,– pro Person inklusive Übernachtung und Frühstücksbuffet

Beginn: 19:00 Uhr

Tischreservierung unter der Telefonnummer 04272/2377
oder per E-Mail an office@seefels.at

Wir bitten um Verständnis, dass wir für eine fixe Reservierung eine Kreditkartennummer benötigen, an diesem Abend kein à la Carte anbieten und auf Diabetikerwünsche und kulinarische Vorlieben (vegetarisch, vegan, …) keine Rücksicht nehmen können.

 
 

Kärntens Gourmet-Botschafterin Lanshu Chen

Eingang Restaurant Le Moût

Lanshu Chen, beste Köchin Asiens 2014, wurde im Rahmen des letztjährigen Gourmetfestivals im Hotel Schloss Seefels
zum „Carinthian Gourmet Ambassador“ ernannt. Die Urkunde wurde ihr am 1. März dieses Jahres in ihrem
Restaurant „Le Moût“ in der taiwanesischen Metropole Taichung vom Österreichischen Wirtschaftsdelegierten für Taiwan
Mag. Christian Fuchssteiner überreicht.

Sehen Sie anbei ein paar Fotos von Lanshu Chen, ihrem Restaurant und der Überreichung der Urkunde.

Grand Chef Lanshu Chen und Mag. Christian Fuchssteiner
Restaurant Le Moût

Die Urkunde hat Frau Chen übrigens vor dem Gemälde eines Kärntner Künstlers in Empfang genommen, welches in den Räumlichkeiten des eleganten Restaurants „Le Mout“ öffentlich ausgestellt ist. Frau Chen schwärmt noch immer von ihrer beeindruckenden Zeit im „traumhaft schönen Kärnten“ und freut sich bereits auf künftige Reisen mit ihrer Familie in Österreichs südlichstes Bundesland. Sie fühlt sich durch die Auszeichnung des Landes Kärnten und des Hotel Schloss Seefels sehr geehrt und möchte sich – als eine der besten Köchinnen Asiens – auch in ihrer Arbeit als würdige Botschafterin Kärntens und „kulinarische Brückenbauerin“ zwischen Österreich und Taiwan erweisen.

Grand Chef Lanshu Chen mit der Urkunde
Eine Kreation der Küche von Lanshu Chen